Was ist Google Tag Manager?

Google Tag Manager ist ein Tool mit dem Regeln für das Ausführen von Code-Snippets (Tags) erstellt werden können.

Tags werden in GTM konfiguriert und mit den nötigen Daten ausgestattet. Google Tag Manager ist quasi ein User-Interface zum konfigurieren von eigenen Snippets und Drittanbieter-Tags.

GTM wird selbst als ein JavaScript Tag auf allen Seiten einer Webseite implementiert, jedoch können danach alle weiteren Tags durch Google Tag Manager implementiert werden.

Es gibt auch noch andere Tag Management Systeme (TMS), wie z.B. Adobe Launch oder Tealium iQ. GTM ist aber bei Weitem das populärste TMS.

Durch Google Tag Manager kann also Zeit und Implementierungsaufwand gespart werden, da Tags und Code-Snippets durch einen grafischen User-Interface auf der Webseite implementiert und konfiguriert werden können, ohne dass ein Programmierer benötigt wird.

Google Tag Manager Überblick und Funktionalität

Hier ist ein englisches Video von Google, in dem Google Tag Manager vorgestellt wird:

Was sind die Vorteile von Google Tag Manager?

Der Hauptvorteil sind die schnellere und anpassungsfähigere Implementierung von Tags und ein skalierbares Datenmanagement zwischen allen Tags (Services). Das spart Zeit und Arbeitsaufwand für Programmierer.

Für mehr Informationen, siehe GTM Vorteile.

Bilder von Google Tag Manager

Google Tag Manager Übersicht. So sieht der GTM User Interface aus. Auf der linken Seite können Tags mit dazugehörigen Triggern und Variablen eingestellt werden.
Beispiel der Konfiguration eines Triggers. Der Trigger wird ausgeführt wenn ein Element geklickt wird, dass dem CSS Selector body > ul > button entspricht.
Beispiel des GTM Code Snippets. Es auf allen Seiten implementiert werden muss. Der obere Teil kommt in den <head> und der andere Teil oben in den <body>.

Hilfreiche Ressourcen

Du kannst Google Tag Manager gratis ausprobieren, wenn du tagmanager.google.com besuchst.

Lies meine Anleitung, wie man Google Analytics einrichtet und versuche danach Event Tracking einzurichten.

Außerdem kannst Du dir Google's Quick Start Guide für GTM anschauen.