Analysiere deine Themenrelevanz für On-Page SEO

author avatar
Matthias Kupperschmidt
16. November 2020
2min read

Um auf Google hohe Rankings zu erhalten ist es entscheidend, dass Inhalte themenrelevant und umfassend sind. Aber wie kann man Relevanz und Umfassendheit aus Google's Perspektive sicherstellen?

Eine pragmatische Methode ist, sich die Thematiken der Seiten anzuschauen, die schon in den Top-Resultaten ranken.

Mit dieser Vorgehensweise spart man die Zeit, sich die relevanten Themen mühselig selbst zu suchen und kann basierend auf dem Erfolg anderer entscheiden, welche Thematik mit einbezogen werden soll.

So sieht die Analyse für das Suchwort "Bestes Backlink Tool" aus:

Vergleiche Unterthemen basierend auf deinen Konkurrenten

Mit dieser Methode kannst Du:

  • deine Inhaltsstruktur schnell planen
  • sicherstellen, dass Du alle wichtigen Themen abdeckst
  • thematische Lücken bei der Konkurrenz finden

Das ist alles Klasse und so weiter - außer das es ein Riesenaufwand ist, die Überschriften der Google-Resultate einzeln in eine Tabelle zu kopieren.

Als SEO Freelancer versuche ich so viele Arbeitsvorgänge wie möglich zu automatisieren, da dies der einzige Weg ist, um zu skalieren. Daher haber ich diesen Prozess automatisiert und teile weiter unten mein Tool mit Dir, so dass Du solch eine Analyse in Sekunden durchführen kannst.

Tool zum Extrahieren von Überschriften zur Analyse der Themenrelevanz

Das Tool läuft in Google Colab, lass mich dir kurz zeigen, wie es funktioniert:

Hier ist der Link zum Skript.

Du benötigst:

  • Google Konto
  • URL's von konkurrierenden Artikeln

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Nutzung des Python-Skripts

  1. Geh zum Tool in Google Colab und klick auf Save a copy in Drive.
    Speichere eine Koie des Python Tools in Google Colab.
  2. Führe den ersten Code-Block aus, indem Du auf den Play-Knopf klickst.
    Klick auf Play, um den ersten Code-Block auszuführen.
  3. Im Text-Output des Blocks, klick auf den Link zur Authentifizierung und gib den Authentifizierungsschlüssel in das leere Textfeld im Output ein. Danach Enter drücken. Damit erlaubst Du Google Colab ein Google Sheet zu erstellen.
  4. Führe eine Suche mit deinem Suchwort durch und kopiere die URLs, die Du analysieren willst in die Eingabeform.
    Kopiere die Google SERP URL's in die Eingabeform
  5. Gib dem Google Sheet einen Namen.
    Gib dem Google Sheet einen Namen
  6. Führe den zweiten Code-Block mit dem Play-Button aus.
    Führe den nächsten Code-Block aus, indem Du auf Play klickst.
  7. Führe dann den dritten Code-Block mit dem Play-Button aus.
    Führe den letzten Code-Block aus
  8. Fertig. Besuche jetzt Google Sheets und öffne die neu-erstellte Tabelle mit allen Überschriften deiner konkurrierenden Artikel.
    Vergleiche Unterthemen basierend auf deinen Konkurrenten

Wie viele Unterthemen sollten für die Suchmaschinenoptimierung übernommen werden?

Gruppiere die Unterthemen der konkurrienden Artikel, um zu definieren, worüber grundsätzlich gesprochen wird. Füge diese Themen deinem Inhaltsverzeichnis hinzu.

Um die anderen Artikel zu trumpfen, füge 1-2 weitere Thematiken hinzu, die Du wichtig findest.

Aber wie kann ich zusätzliche wichtige Themen finden, über die noch Niemand spricht?

  • Simpletools.io hilft dir dabei relevante Fragen zu finden, die mit deinem Suchwort zusammenhängen. Beantworte die Fragen, die Du für deine Besucher als wichtig beurteilst.
    Finde Fragen die mit deinem Suchwort zusammenhängen - Simpletools.io
  • Ein anderer Ansatz ist zu schauen, welche Thematiken Google selber im Zusammenhang mit deinem Suchwort vorschlägt. StreamSuggest kopiert alle Auto-Suggest Suchwörter von der Googlesuche und kopiert nochmal alle Vorschläge für jeden einzelnen Vorschlag. Du bekommst alle Suchwortvorschläge in Sekunden angezeigt:
    Verwandte Suchwort-Vorschläage auf Streamsuggest

Lasst uns zusammenfassen, was wir gelernt haben.

Fazit

  • Du kannst Themenrelevanz pragmatisch und schnell prüfen, indem Du die Top-Rankings der Google-Resultate analysierst
  • Mein Tool erlaubt Dir schnell alle Unterthemen zu vergleichen und eine Inhaltsstruktur zu erstellen
  • Um die Inhalte der Konkurrenz zu übertreffen, kann man 1-2 zusätzliche Themen näher erarbeiten, wie z. B. relevante Fragen oder einen von Google's Themenvorschlägen.

Das war's! Lass mich auf Twitter wissen ob's Dir geholfen hat. ✌️

author avatar
Matthias Kupperschmidt
16. November 2020
2min read
share